Archive for the ‘Panini’ Category

Frühstück mit Harley Quinn und den Borgias

Mittwoch, März 23rd, 2016
DBC Pierre: Frühstück mit den Borgias, Aufbau 2016

DBC Pierre: Frühstück mit den Borgias, Aufbau 2016

Kurzzeitig hat es mal geklappt mit regelmäßigen Beiträgen, dann kam die närrische Harley Quinn dazwischen. Na ja, okay, und der Doktor und seine TARDIS. Sei’s drum, an dieser Stelle zumindest mal wieder ein Lesetipp für die Feiertage …

Mit Jesus von Texas und Licht aus im Wunderland hatte ich viel Spaß, mit Bunny & Blair eher weniger. In seinem neuen Roman Frühstück mit den Borgias, der formal viel von einer guten Novelle hat, rechnet DBC Pierre zunächst mit dem digitalen Zeitgeist und denen ab, die ohne Smartphone nicht mehr leben können – die allein durch ihr Smartphone leben und lieben und sich in allen möglichen Situationen hinter ihrem Gerät-für-alle-Lebenslagen zu verstecken pflegen. Die Hiebe in diese Richtung, die in eine äußerst gefällige Schreibe gekleidet sind, sitzen. Gleichzeitig herrscht eine köstlich verschrobene Stimmung im Cliffs, die den Leser geschwind in die Zimmer und Gänge des Hotels zieht. Umso erstaunlicher ist es, wie sich Frühstück mit den Borgias nach dem skurrilen ersten Akt erst zu einem beunruhigenden, verstörenden Krimi wandelt und schließlich sogar mitten in der Twilight Zone landet.

Eine gewaltige Überraschung, die dieses außergewöhnliche Büchlein noch interessanter und denkwürdiger macht.

 

Vernachlässigung

Samstag, November 21st, 2015

Der Blog beschwert sich wieder über Vernachlässigung.

Was soll ich sagen? Der Jahresendspurt ist ein mit Deadlines gepflasterter Weg zur Weihnachts-Hölle.

Würde es euch was bringen, hier mehr Texte von comic.de oder diezukunft.de zu spiegeln? Lesenswerte und interessante sind viele dabei, aber es kommt mir immer so lieblos vor, sie einfach hier reinzukopieren…

Viel gibt es nicht zu erzählen ansonsten, außer, dass es ein bisschen anstrengend war, Convergence und den Anfang von Secret Wars in Sachen Editorials parallel zu jonglieren (zumal ich eh dazu neige, Clark Kent immer zu einem Angestellten des Daily Bugle zu machen, und Multiverse zu schreiben, wo es Multiversum heißt, und umgekehrt).

Belassen wir’s bei dieser lustigen Anekdote.

Peter Parker: Spider-Man

Donnerstag, Mai 21st, 2015
Peter Parker: Spider-Man Hardcover 1

Peter Parker: Spider-Man Sammelband 1, Hardcover

Im Mai 2002 erschien das Heft Peter Parker: Spider-Man #17 auf Deutsch. Darin war ein Leserbrief von mir abgedruckt, in dem ich meiner Begeisterung Ausdruck verlieh über die herausragenden Spidey-Geschichten von Paul Jenkins und Mark Buckingham, die kurz zuvor den Netzschwinger als kreatives Duo übernommen hatten. Nach den ziemlich mauen Storys von John Byrne und Howard Mackie zuvor, waren die Geschichten der beiden Briten aber auch eine Wohltat und glänzten umso mehr.

Dreizehn Jahre später. Der erste Sammelband von Peter Parker: Spider-Man, der sich dem Spidey-Schaffen von Mr. Jenkins und Mr. Buckingham widmet, erscheint auf Deutsch – mit redaktionellen Texten von mir.

Für den Spidey-Fanboy schließt sich damit irgendwie ein Kreis.

Ich hoffe, dass die Popularität von Buckinghams Arbeit am Fantasy-Comic-Bestseller Fables hilft, viele Gelegenheits-Spidey- oder Superhelden-Leser in die Wandkrabbler-Sammelbände mit Buckys Artwork schauen zu lassen. Es lohnt sich allemal. Im ersten Band muss Peter mit dem Verlust seiner rothaarigen Traumfrau klarkommen, trifft auf Sandman und Typeface, wird von Aliens entführt und stellt sich in einem intensiven Psychoduell dem Grünen Kobold.

Das sind auch nach all den Jahren noch ganz besondere Geschichten – sehr emotional und humorvoll, ohne dass an der Action- oder Spannungs-Front etwas fehlen würde. Und das Artwork von Buckingham und Gastzeichner Joe Bennett, der nie besser war als zu jener Zeit, ist nach wie vor außergewöhnlich gut.

Die neuen Sammelbände gibt es als Softcover und als Hardcover, hier wartet eine Leseprobe, und Mr. Buckingham wird auf dem Comic-Fest in München Anfang Juno signieren.

Vor ein paar Tagen habe ich die Editorials für den zweiten Sammelband geschrieben, der im September auf Deutsch folgt.

Thwip.

 

Elementar:

Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen

Backlist:
killerscreek_sidebar1
cw1_sidebar1
cw2_sidebar1
rachegeist_sidebar1
SHudUdT_sidebar1
DZvO_sidebar1