Archive for the ‘Atlantis’ Category

Meine Story »Out of Memory« kostenlos lesen

Freitag, April 3rd, 2020

Auf phantastiknews.de gehen derzeit ein paar Genre-Kurzgeschichten deutschsprachiger Autoren online, die euch Lockdown, Shutdown oder gar Quarantäne »versüßen« und mit ein bisschen Eskapismus erleichtern sollen – und die Krisen-Helden im Krankenhaus, im Supermarkt oder bei der Post können ja vielleicht eine dringend nötige Pause oder den Feierabend mit einer Story füllen und kurz mal Stress und Sorgen vergessen.

Seit heute kann auf PN.de meine Science-Fiction-Hardboiled-Kurzgeschichte »Out of Memory«, die 2015 im Magazin Exodus #33 erschienen ist und 2016 für den Kurd-Laßwitz-Preis nominiert war, kostenlos gelesen werden.

Hier geht’s zur Story.

Ich habe »Out of Memory« für diese digitale Wiederveröffentlichung an zwei, drei Stellen minimal überarbeitet und einen Satz gestrichen – ansonsten muss ich sagen, mag ich die Geschichte nach all den Jahren noch immer (was keine Selbstverständlichkeit ist bei uns schrägen Autorenköpfen) und habe die Idee, in diesem Stil mal einen ganzen SF-Romankrimi zu schreiben, immer noch nicht verworfen …

Und ihr denkt dran, dass ich weiterhin jeden Tag auf Twitter eine Kürzestgeschichte poste, ja?

Exklusive Kürzestgeschichten auf Twitter

Donnerstag, März 12th, 2020

Neulich habe ich mich mit Atlantis-Verlag-Imperator Guido Latz über Kürzestgeschichten unterhalten (und ja, wir werden sicher dieses Jahr auch noch mal über eine Sammlung mit längeren Storys von mir sprechen. So leicht kommt er mir nicht davon!).

Ich schwärmte ihm von der angenehmen Konzentrationsübung und dem kreativen Reiz vor, zwischendurch ganz bewusst eine Szene bzw. Story auf unter 280 Zeichen (der Standardlänge eines Twitter-Posts) zu verwirklichen, auf diesem Bierdeckel eine ganze kleine Welt zu erschaffen – die Kurzform ist ja sowieso meine Passion, je schlanker und reduzierter, desto besser. Die ersten 15, 20 Kürzestgeschichten landeten einfach für mein privates Vergnügen – meine Meditation als Autor – in einer fortlaufenden Word-Datei, und in dem einen oder anderen Fall per E-Mail bei ein paar Freunden und Kollegen.

Imperator Latz gab jedoch keine Ruhe, bis ich nun tatsächlich meinen 2010 eingerichteten Twitter-Account – vor fünf Jahren zuletzt per WordPress-Plugin eher lieblos-automatisch mit Links zu neuen Blog-Einträgen bestückt und sonst mit wenig Betrieb oder originalem, geschweige denn originellem Content – mutig entstaubte und tollkühn aktualisierte. Ich, der Social-Media-Muffel.

Jetzt soll der Account täglich und direkt genutzt werden: Für 2, 3 geistreiche Updates zur Lage der Welt, meiner Arbeit und meinem Lesestapel – und mit 1 exklusiven Kürzeststory aus den Bereichen Science-Fiction, Fantasy, Horror oder Krimi pro Tag.

Etwa in der Art:

Twitter Relaunch 2020: Jeden Tag eine exklusive Kürzestgeschichte

Mein Twitter-Relaunch 2020: Jeden Tag eine exklusive Kürzestgeschichte

Schaut doch mal vorbei, ihr findet mich unter @MisterEndres.

Ausblick: Phantastisch!e Geschichten

Donnerstag, Februar 15th, 2018

2017 hatte ich nicht so viel Zeit für die Betreuung der Story-Rubrik der phantastisch!, wie eigentlich nötig. Chefredakteur Klaus B. sprang ein und karrte ein paar Kurzgeschichten an – jetzt hab ich mich aber mal wieder um die nächsten Ausgaben gekümmert.

In der #70 wartet Bücher müssen brennen!, eine brandneue Zeitreise-Story von Angela & Karlheinz Steinmüller.

In der #71 gibt es Joe R. Lansdales Kurzgeschichte Bird, die auf Englisch gerade erst in Full Bleed Vol. 1 abgedruckt wurde. Wenn es die Zeit erlaubt, werde ich das fiese kleine Lansdale-Highlight selbst übersetzen.

Wann und wo die nächste Story aus meiner Feder abgedruckt wird, weiß ich dagegen gerade gar nicht so genau. Müsste in der nächsten Ausgabe von Exodus sein, wenn mich nicht alles täuscht.

Drachentanzrichter

Montag, September 21st, 2015

Überfällig: Mal zwei Besprechungen zu Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen hier im Blog verlinken.

Phantastik-Couch.

Fantasybuch.

Zurück in die Deadline-Tretmühle …

Signierte Drachen

Sonntag, Mai 31st, 2015

Jetzt aber schnell: Auf www.diezukunft.de könnt ihr noch bis 1. Juni zwei signierte Hardcover von Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen gewinnen.

Wenn euch die Glücks-Faerie diesmal nicht hold sein sollte, ist es aber auch so nicht schwer, ein signiertes Exemplar für eure Sammlung zu bekommen, egal ob Paperback oder Hardcover.

Einfach über die Verlags-Webseite bestellen und ins Kommentar-Feld zur Order schreiben, dass ein signiertes Exemplar erwünscht wird – ggf. noch, für wen es gewidmet werden soll (ist blöd, ein Geschenk für Marius zu bestellen, und das dann für Udo gewidmet zu kriegen).

Auch in Hermkes Romanbibliothek hier in Würzburg sind signierte Exemplare ohne Aufpreis oder Blutzoll zu bekommen, vielleicht dauert es nur ein paar Tage, bis ich meinen dressierten Koala dazu animieren kann, mal wieder einen Stift in die Hand zu nehmen und eine gute Fälschung meiner Unterschrift aufs Papier zu zaubern …

Sherlock Holmes Magazin #23, Nautilus #134 & mehr

Freitag, Mai 29th, 2015
Sherlock Holmes Magazin #23

Sherlock Holmes Magazin #23, Mai 2015

Frisch aus dem Briefkasten gezogen: In der 23. Ausgabe des Sherlock Holmes Magazins gibt es nicht nur die neue Holmes-Story von – angeblich – Sir Arthur Conan Doyle zum ersten Mal in deutscher Sprache (samt hilfreicher Fußnoten sowie Analyse und Einordnung), sondern auch meinen XXL-Werkstattbericht und eine exklusive Leseprobe zu Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen.

Ein besseres Umfeld und eine bessere “Nachbarschaft” kann man sich als Holmes-Autor nicht wünschen …

Im der 134 . Ausgabe der Nautilus – Abenteuer & Phantastik hat Daniel Bauerfeld außerdem meinen Roman rezensiert und den Buchtipp mit ein paar O-Tönen von mir aufgepeppt, in denen ich mich über Fantasy-Alternativwelt/Holmes-Pastiches und Conan Doyles Ikonen auslasse.

Horst Illmer hat die tanzenden Drachen außerdem auf comicdealer.de vorgestellt (im Kult-Laden im Frauenland in Würzburg liegen noch ein paar Hardcover, by that way), und inzwischen wird auch schon hier und da über den Roman gebloggt.

Ansonsten ist die Eintrags-Frequenz hier im Blog leider noch immer nicht wieder so, wie ich mir das eigentlich gewünscht habe nach dem Crash, aber im System hängen derzeit wirklich viele Texte für diezukunft.de, Panini, Geek! und Co., und die müssen eben alle geschrieben werden.

Gewinnspiel

Freitag, Mai 15th, 2015

Es gibt was zu gewinnen:

Auf diezukunft.de werden bis zum 1. Juni zwei signierte Hardcover-Exemplare von Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen verlost.

Kein Rätsel, keine Frage – einfach das Kontaktformular benutzen und hoffen, dass die Los-Faerie den richtigen Namen zieht.

Hier geht’s zum Gewinnspiel.

Sherlock Holmes und die signierten Exemplare

Donnerstag, Mai 7th, 2015

Der Postbote war dankbar, dass er mich gerade am Auto erwischt hat und ich die Kartons dann selber ins Haus schleppen durfte …

Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen, Hardcover & Paperbacks

Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen, Hardcover & Paperbacks

Jetzt wird signiert und eingetütet – wer also ein signiertes und/oder gewidmetes Exemplar beim Verlag bestellt hat, sollte nächste Woche Post bekommen …

Erschienen: Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen (Print)

Samstag, Mai 2nd, 2015
Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen, Atlantis 2015

Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen, Atlantis 2015

Die Paperbacks und Hardcover zu meinem Roman Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen sind seit Donnerstag fertig und endlich offiziell in der Auslieferung.

Nächste Woche dürften sie in den Briefkästen und Packstationen aller Vorbesteller liegen, und hoffentlich dann auch in allen Online-Shops feilgeboten werden.

Die schmucken Paperback gibt’s überall im Handel – die verdammt schicken Hardcover exklusiv über den Atlantis-Webshop.

Jetzt heißt es also wirklich, wie der Klappentext der Print-Ausgaben verkündet: Der Meisterdetektiv gegen Magie und Moriarty!

Es gibt also geballten Nachschub für alle Fans meiner Holmes-Pastiches aus Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes sowie diversen Anthologien und Magazinen.

Worum es im Roman geht? Darum:

Im viktorianischen London dieses atmosphärischen Fantasy-und Alternativwelt-Krimis ist alles anders! Der Premierminister ist Sherlock Holmes’ Erzfeind James Moriarty, über der Stadt kreisen die Drachen der königlichen Luftwaffe, die flinken Faerieboten zischen durch die Straßen, und im Untergrund treiben die Zwerge aus König Oberons Reich den Bau des Schienennetzes voran. Im East End meuchelt Jack the Ripper außerdem leichte Elfendamen, während seine Sympathisanten – die Jacks – offen zur Gewalt gegen alle Feenländer aufrufen. Die Hauptstadt des Empires ist ein Pulverfass, und ausgerechnet jetzt wird das legendäre Königsmacherschwert Excalibur aus dem British Museum gestohlen! Sherlock Holmes und Dr. John Watson versuchen, die verzauberte Klinge zu finden, damit London zwischen Intrige und Verrat nicht noch tiefer im Chaos versinkt. Doch während sie nach dem Schwert fahnden, nehmen finstere Pläne Gestalt an und bedrohen London und das gesamte Land – und den Frieden zwischen England und Feenland…

Elementar. Viel Spaß beim Lesen!

Dr. Watson = Dr. Banner?

Donnerstag, April 30th, 2015

Wer jetzt auf Fan-Art oder Fan-Fiction mit Dr. Watson und dem Hulk gehofft hat, wird leider enttäuscht, sorry.

Dafür: Große Präsentation des Werbe-Webbanners zu Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen, und wie immer vergrößert ein Klick das Bild zu voller Pracht und Herrlichkeit…

Banner: Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen

Well done, Mr. Kümmel!

Elementar:

Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen

Backlist:
killerscreek_sidebar1
cw1_sidebar1
cw2_sidebar1
rachegeist_sidebar1
SHudUdT_sidebar1
DZvO_sidebar1