Archive for the ‘Cozmic’ Category

Erschienen: Vergiss uns nicht, du Streuner! (c’t 21/2021)

Freitag, September 24th, 2021

Ausgabe #21/2021 von c’t – magazin für computertechnik (Erstverkaufstag: 25. September) enthält in gedruckter und digitaler Form meine Science-Fiction-Kurzgeschichte »Vergiss uns nicht, du Streuner!«.

Die Story setzt in einer Welt ein, in der Drohnen wie heimatlose Katzen oder herrenlose Hunde durch die Gegend streunen. Eines Tages bringt die kleine Alice eine dieser Drohnen mit nach Hause. Ihre Mutter findet das natürlich nicht allzu toll, aber die ramponierte Drohne verdient sich schnell ihre Zuneigung, indem sie Alice’ Freund und Beschützer wird. Doch das Glück von Alice und Memo ist wegen der mysteriösen Vergangenheit des Streuners in Gefahr …

So beginnt die SF-Geschichte:

Unschlüssig musterte ich den Streuner, den meine Tochter mit ihren kleinen Händen hochhielt, um ihn mir zu präsentieren. Die Drohne sah im Großen und Ganzen genau so aus wie all die anderen herren- und obdachlosen Vertreter ihrer Art, die seit geraumer Zeit einer Invasion gleich über viele Wohnviertel hereinbrachen: immer auf der Suche nach einer Möglichkeit, den Akku aufzuladen, sich in ein WLAN einzuklinken oder einfach Kontakt mit einem Menschen aufzunehmen.

Ich habe Alice oft gesagt, sie soll bloß keinen dieser Streuner mit nach Hause bringen, aber natürlich interessierte sie das nicht, als sie auf dem Nachhauseweg über einen stolperte. […]

Die Aufmacher-Illustration stammt einmal mehr von Albert Hulm, der jetzt schon einige meiner c’t-Erzählungen bebildert hat und zusammen mit mir auch meine Drohnen-Story »Nicht während meiner Schicht!« aus c’t als »Narben machen sexy« für die Comic-Anthologie »Cozmic« bei Atlantis adaptierte.

Comic-Trailer: Das Schloss der Tiere & mehr

Sonntag, Oktober 4th, 2020

Meistens erscheinen meine Texte gedruckt oder online zum Lesen.

Doch seit einigen Jahren schreibe ich auch immer mal Scripts für die Video-Einspieler von Panini Comics TV mit Steffen Volkmer sowie DER COMICtalk mit Hella von Sinnen, in denen ein Comic vorgestellt wird, über den man im Anschluss redet bzw. diskutiert.

In dem Wissen zu schreiben, dass etwas vertont oder gar als Video inszeniert wird, ist doch immer ein bisschen anders, eine schöne Abwechslung und stets auf angenehme Weise herausfordernd und spannend.

Die fertigen Clips werden von den Verlagen ab und an zudem online als Promo-Trailer verwendet.

Wie etwa das Video zur Vorstellung des ersten wunderschön gezeichneten Albums von Splitters »Das Schloss der Tiere«, verfasst von Vielschreiber Xavier Dorison und gezeichnet von Newcomer Felix Delep – einem Band, bei dem es sich natürlich um eine Orwell-Hommage handelt.

Nachfolgend der Trailer, die Diskussions-Runde mit Hella beim aktuellen COMICtalk und noch ein halbwegs aktuelles Beispiel aus der Panini/Superhelden-Ecke.

Erschienen: Cozmic #2

Freitag, Juli 3rd, 2020
Cozmic #2, Atlantis 2020

Cozmic #2, Atlantis 2020

Die zweite Ausgabe der Science-Fiction-Comic-Antholgie »Cozmic«, herausgegeben von René »Exodus« Moreau und Michael »Ein seltsamer Tag« Vogt, ist im Atlantis Verlag erschienen – und überall erhältlich oder zumindest für euch bestellbar, wo ihr sonst auch eure Bücher und Comics mit ISBN kauft.

Im fast 100 Seiten starken Hardcover-Album gibt es Panel-Geschichten von Frauke Berger, Meike Schultchen, Alexander Schwarzberg, Maximilian Meier, Jan Hoffmann, Ingo »Krimalkin« Lohse, Michael Vogt und anderen Künstlern.

Illustrator und Zeichner Albert Hulm hat außerdem mit Input und Textanpassung von mir meine Drohnen-Kurzgeschichte »Nicht während meiner Schicht!« als »Narben machen sexy« visualisiert, deren Prosa-Fassung im März 2019 in c’t – magazin für computertechnik #7/19 veröffentlicht wurde.

Die Adaption entstehen zu sehen, war ein spannender Prozess. Dass der ursprüngliche Titel meiner Story zum Einsatz kam, ergab sich übriges durch die Kürzungen und Veränderungen des Textes während der Comic-Interpretation.

Hier zwei Beispielseiten aus der Story in »Cozmic« #2:

Seite aus Cozmic #2: Narben machen sexy!

Die erste Seite von »Narben machen sexy!« aus »Cozmic #2«

Noch eine Seite aus Cozmic #2: Narben machen sexy!

Noch eine Seite von Albert Hulm aus »Cozmic #2«

 

2020/1

Dienstag, Februar 4th, 2020

So viele Batman-Editorials, so wenig Zeit …

Wenigstens arbeiten andere Leute daran, mich reich und berühmt (das heißt: noch reicher und berühmter) zu machen, indem sie meine Fiction derzeit in z. B. einen Comic verwandeln, der schon im Frühjahr das Licht der Welt erblickt. Wie eine kleine Drohne, die zum ersten Mal ihr Auge öffnet …

Also. Sorry. Im Januar hat es angesichts Krankheit & Arbeit leider trotz der guten Vorsätze für keinen Blog-Eintrag gereicht, aber wenigstens für zwei Science-Fiction-Kurzgeschichten.

Und ich habe ein neues Notizbuch für Romane und Kurzgeschichten angefangen (da begannen auch zwei der eben erwähnten Storys ihre überraschend rasche Entwicklung), zwecks Finden und Festhalten von Ideen.

Immerhin.

Neu im Handel:
Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur
@MisterEndres

MICRO-STORY der Woche von Twitter:

Mord, Intrige oder der Hund der Baskervilles brachten uns nicht um unseren Schlaf.

Doch in dieser Nacht fanden Holmes und ich keine Ruhe.

Wir trafen uns im bebenden Salon von 221B.

„Was treiben die da unten bloß, Holmes?“

„Mrs. Hudsons Partys sind legendär, alter Knabe.“

Immer alle Storys auf Twitter @MisterEndres

Backlist:
Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen
SHudUdT_sidebar1
DZvO_sidebar1
cw1_sidebar1
cw1_sidebar1
cw2_sidebar1
rachegeist_sidebar1