The Walking Dead: Ein neuer Anfang

The Walking Dead 22, Cross Cult 2015

The Walking Dead 22, Cross Cult 2015

Respekt, Robert Kirkman!

Nach 22 Sammelbänden und rund 130 Kapiteln gelingt es dem Ober-Zombie-Priester der Gegenwarts-Popkultur, einen perfekten Einstiegspunkt in seine zum Multimedia-Phänomen mutierte Comic-Saga The Walking Dead zu genieren.

Fans der TV-Serie, neugierige Genre-Enthusiasten, müde gewordene Stammleser – in Ein neuer Anfang ist der Titel tatsächlich Programm. Kirkmans Untoten-Serial mit insgesamt mehr Höhen als Tiefen macht nämlich einen kleinen Zeitsprung und beginnt die nächste große Storyline um neues und altes Personal.

Mut zur permanenten Veränderung, keine Gnade für Hauptfiguren, frische Ideen für eine funktionierende Gemeinschaft zwischen all dem Gammelfleisch, und eine krasse neue Bedrohung – Kirkman stellt auf den Seiten dieser Erzähleinheit seiner Endzeit-Seifenoper eindrucksvoll unter Beweis, weshalb er zum Synonym für exzellente Zombie-Kost geworden ist.

Und hey, was wäre Ostern ohne die eine oder andere starke Auferstehungs-Geschichte?

Comments are closed.

Neu im Handel:
Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur
@MisterEndres

MICRO-STORY der Woche von Twitter:

Der Alte und das Mädchen sahen nach den Bienen.

„Haben Sie je die Identität von Jack the Ripper je gelüftet, Mr. Holmes?“

Lange war nur Summen zu hören.

„Ein Werwolf“, sagte Holmes dann. „Der sich als Schlächter in Menschengestalt ausgab. Clever. Aber nicht clever genug.“

Immer alle Storys auf Twitter @MisterEndres

Backlist:
Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen
SHudUdT_sidebar1
DZvO_sidebar1
cw1_sidebar1
cw1_sidebar1
cw2_sidebar1
rachegeist_sidebar1