Archive for the ‘Autor’ Category

Erschienen: Exodus #36

Freitag, Juni 2nd, 2017
Exodus #36, Juni 2017

Exodus #36, Juni 2017

Die 36. Ausgabe des Science-Fiction-Magazins »Exodus« ist soeben erschienen – diesmal sogar mit limitiertem Variantcover!

Im Themenband »Die phantastische Bibliothek« werden der 90. Geburtstag des berühmten deutschsprachigen SF-Autors Herbert W. Franke sowie das 30-jährige Jubiläum der phantastischen Bibliothek in Wetzlar gefeiert.

Franke gratulieren mit Texten u. a. Andreas Eschbach, Andreas Brandhorst, Frank Schätzing und Horst Illmer, der phantastischen Bibliothek wiederum Herbert W. Franke, Klaus N. Frick und Boris Koch.

Ich habe mit »Wölfe lesen nicht« eine postapokalyptische Kurzgeschichte zur feierlichen Nummer beigetragen.

Die Illustration zur Story, die es unter dem Beitrag zu sehen gibt und die sich gut neben »Crazy Wolf« macht, stammt von Meike Schultchen, die auch das reguläre Cover-Motiv der Ausgabe erschaffen hat.

Hier findet sich ein vollständiger Blick ins Inhaltsverzeichnis des am aufwendigsten gestalteten deutschsprachigen Magazins für Story und Illustration mit Schwerpunkt Science Fiction, das wie gewohnt im A4-Format daherkommt und diesmal mit stattlichen 146 Seiten aufwarten kann.

Illustration: Wölfe lesen nicht (Meike Schultchen)

Illustration: Wölfe lesen nicht (Meike Schultchen)

Erschienen: c’t 11/17 mit meiner Story »Lufthoheit«

Dienstag, Mai 16th, 2017
c't 11/17, Heise Zeitschriften Verlag

c’t 11/17, Heise Zeitschriften Verlag

In der gerade frisch erschienen Ausgabe #11/17 der c’t (c’t – magazin für computer technik) wurde meine Science-Fiction-Kurzgeschichte Lufthoheit veröffentlicht.

Die c’t, die es seit 1983 gibt, gilt als eine der auflagenstärksten und einflussreichsten Computerfachzeitschriften in Deutschland.

Sie erscheint alle 14 Tage gedruckt und digital im Heise Zeitschriften Verlag in Hannover (und ja, die Website heise.de, wo jeder mündige Netznutzer wenigstens einmal am Tag vorbei surfen sollte, gehört dazu).

Meine Story ist eine Krimi-Geschichte über einen Cop aus dem Drohnen-Dezernat. In der nahen Zukunft, in der Drohnen in jeder Hinsicht immer mehr öffentlichen, polizeilichen und strafrechtlichen Raum einnehmen, bekommen Detective Shalvey und eine Partnerin es mit einer ungewöhnlichen Raubserie zu tun, bei der sie lange im Dunkeln tappen. Denn irgendjemand erleichtert Lieferdrohnen von Apotheken, Online-Juwelieren und anderem um ihre Fracht …

Die Illustration zur Geschichte stammt von Michael Thiele aus Dortmund:

Illustration: Lufthoheit (Michael Thiele)

Illustration: Lufthoheit (Michael Thiele)

Promi-Alltag

Montag, Oktober 3rd, 2016

Als ich neulich zombiemäßig zum Briefkasten schlurfte und die Helligkeit sich trotz Sonnenbrille bis in mein überarbeitetes Autorengehirn fraß, fielen sie mir erst gar nicht auf.

Dann aber entdeckte ich die vier, fünf Kids, die jenseits des Zauns auf der Grenze von Straße und Einfahrt standen, aufgeregt tuschelten, ihre Smartphones hochhielten und diese Wunderwerke der modernen Technik direkt auf mich richteten.

»Ah«, dachte ich mir und blickte professionell kurz, cool und königlich zu den jungen lokalen Bewunderern meiner weit verbreiteten Sprachkunst und Comic-Expertise. »Süßer Ruhm.«

Ich war bereit, Autogramme und weise Ratschläge zu geben, ja vielleicht hätte ich auch ein paar Spider-Man-Hefte und signierte Sherlock-Holmes-Romane verteilt und für das eine oder andere gemeinsame Foto posiert.

»Shit«, sagte da eines der Kids und senkte enttäuscht das iPhone. »Wieder nur ein Taubsi. Kommt, schauen wir mal am Sportplatz.«

Wie auf ein geheimes Zeichen hin rissen sie daraufhin alle ihre Kickroller herum und zogen scheppernd und meckernd von dannen.

Erkenntnis eins:
Ich bin doch nicht so berühmt, wie ich dachte.

Erkenntnis zwei:
Ich hab eine Pokemon-Plage in Hof und Garten.

KLP 2016

Donnerstag, Juni 9th, 2016

Die Gewinner des Kurd-Laßwitz-Preises wurden heute bekanntgegeben.

Out of Memory aus Exodus #33 schaffte es  in der Kategorie Beste deutschsprachige SF-Erzählung mit Erstausgabe von 2015 auf den zweiten Platz.

Thanks for all the fish.

Erschienen: Nova 24

Montag, Juni 6th, 2016
Nova #24

Nova #24

Seit ein paar Wochen ist die 24. Ausgabe des von Olaf Hirschler und Michael K. Iwoleit herausgegebenen Science-Fiction-Magazins Nova in der Auslieferung.

Heute hatte ich mein Beleg-Exemplar im Briefkasten, das als A5-Paperback mit satten 270 Seiten daherkommt.

Es warten Kurzgeschichten von Uwe Post, Frank Lauenroth, Marcus Hammerschmitt, Nobert Stöbe und anderen.

Von mir stammt die Story Fahrenheit 2451, die ich allerdings schon 2013 geschrieben habe und die von Manuel Fischer illustriert worden ist.

Angesichts des Titels dürfte es niemanden überraschen, dass Fahrenheit 2451 thematisch auf gewisse Weise eine Bradbury-Hommage darstellt (geschrieben habe ich sie, weil mein Horror-Kurzroman Crazy Wolf damals gerade digital exclusive als E-Book und Audio-Download erschienen war, und meinem bibliophilen Ich irgendwie etwas Gedrucktes in Händen und dem Regal fehlte).

Nova #24 gibt’s direkt beim Amrun Verlag und überall im Buchhandel.

Die Legende von Sherlock Holmes

Sonntag, Mai 15th, 2016
Der Guide zur SherloCon 2016

Der Guide zur SherloCon 2016

Ende April fand der dritte SherloCON der Deutschen Sherlock Holmes Gesellschaft statt, und was genau es in Saarbrücken zu sehen und erleben gab, kann man u. a. hier nachlesen und anhand der Fotos erahnen.

Außerdem erschien zum Event ein offizieller Guide, den auch Nichtbesucher erwerben können. Das 88 Seiten starke A5-Taschenbüchlein stand dieses Jahr ganz im Zeichen von Professor Moriarty und ist sehr liebevoll wie ein Tagebuch aufgemacht – die Fiction-Beiträge sehen daher auch alle aus wie von Hand geschrieben oder auf Schreibmaschine getippt. Neben einem Vorwort bzw. Grußwort zum Con von Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz warten Beiträge von Franziska Franke, Peter Wayand und J. J. Peyer.

Von mir stammt die Kurzgeschichte Die Legende von Sherlock Holmes – eine meiner geliebten Meta-Spielereien aus der Baker Street und mit dem Mythos vom Meisterdetektiv und seinem Chronisten, in diesem Fall natürlich mit einem ganz besonderen Moriarty-Kniff, der mir selbst immer noch ungebührlich gut gefällt.

Nicht auszuschließen, dass die Story irgendwann noch mal irgendwo nachgedruckt wird, fürs Erste ist sie allerdings nur im Guide zur SherloCON 2016 erhältlich, von dem es nicht mehr endlos viele Exemplare gibt, vermute ich.

Das Wild ist auf, Watson …

Out of Memory: Nominiert für den Kurd Laßwitz Preis

Montag, März 28th, 2016
Exodus #33

Exodus #33

Meine Science-Fiction-Kurzgeschichte Out of Memory, die im September 2015 in Exodus #33 erschienen ist, wurde für den Kurd-Laßwitz-Preis 2016 nominiert.

Vermutlich wegen des Porno-Sternchens.

Möglicherweise wegen des Cloud-Pessimismus.

Eventuell wegen des Hardboiled-Sounds.

Mit Sicherheit wegen der blutrünstigen Pinguine.

So oder so, vielen Dank an alle, die Out of Memory nominiert haben!

Von der Exodus-Website: Sofern Sie zu den aktiven Abstimmungsberechtigten des Preises gehören, können Sie diese Textdatei zur Lektüre kostenlos bei der Redaktion anfordern. Wenden Sie sich in diesem Falle bitte an: rene.moreau@exodusmagazin.de

Hier finden sich die Nominierten aller Kategorien, zu denen in der Grafik-Abteilung auch Kollege Timo Kümmel mit dem Cover zur 33. Exodus-Ausgabe gehört.

Neu:

Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen

Backlist:
killerscreek_sidebar1
cw1_sidebar1
cw2_sidebar1
rachegeist_sidebar1
SHudUdT_sidebar1
DZvO_sidebar1