Podcast: Zu Gast beim SplitterCast

Oktober 16th, 2020

Max Schlegel vom Splitter Verlag hat mich zum Podcast der Bielefelder Comic-Schmiede eingeladen.

Fast anderthalb Stunden plaudern wir über Comics, meine Anfänge und meinen Job als Panini-Redakteur, Superhelden und ihre Verfilmungen, Batman of the Future, Conan, Terry Pratchetts Scheibenwelt und einiges mehr.

Wer von uns Star Wars disst, welches Häschen ich mit auf die einsame Insel nehmen würde, welcher Titel mein derzeitiger Lieblingscomic im Splitter-Programm ist, ob ich Marvel oder DC bevorzuge, welcher Roman mich zuletzt besonders beeindruckt hat und was ich mit Jane Eyre zu schaffen habe – hört den SplitterCast #9, und ihr findet es heraus!

Hier geht’s zur Übersichts-Seite aller Podcasts von Splitter, ihr findet ihn spätestens ab dem Wochenende aber auch bei Spotify, Apple oder Deezer, und ich tu jetzt einfach mal so, als würde ich mich mit allem davon auskennen (ja, war mein erster Podcast, Grüße aus der digitalen Steinzeit).

Comic-Trailer: Das Schloss der Tiere & mehr

Oktober 4th, 2020

Meistens erscheinen meine Texte gedruckt oder online zum Lesen.

Doch seit einigen Jahren schreibe ich auch immer mal Scripts für die Video-Einspieler von Panini Comics TV mit Steffen Volkmer sowie DER COMICtalk mit Hella von Sinnen, in denen ein Comic vorgestellt wird, über den man im Anschluss redet bzw. diskutiert.

In dem Wissen zu schreiben, dass etwas vertont oder gar als Video inszeniert wird, ist doch immer ein bisschen anders, eine schöne Abwechslung und stets auf angenehme Weise herausfordernd und spannend.

Die fertigen Clips werden von den Verlagen ab und an zudem online als Promo-Trailer verwendet.

Wie etwa das Video zur Vorstellung des ersten wunderschön gezeichneten Albums von Splitters »Das Schloss der Tiere«, verfasst von Vielschreiber Xavier Dorison und gezeichnet von Newcomer Felix Delep – einem Band, bei dem es sich natürlich um eine Orwell-Hommage handelt.

Nachfolgend der Trailer, die Diskussions-Runde mit Hella beim aktuellen COMICtalk und noch ein halbwegs aktuelles Beispiel aus der Panini/Superhelden-Ecke.

Erschienen: Pandemie. Geschichten zur Zeitwende

September 24th, 2020
Pandemie. Geschichten zur Zeitwende, Hirnkost 2020

Pandemie. Geschichten zur Zeitwende, Hirnkost 2020

»Pandemie. Geschichten zur Zeitwende«, die zweite Science-Fiction-Anthologie der  Exodus«-Macher im Hirnkost Verlag, ist mittlerweile offiziell überall erhältlich, wo’s Bücher gibt – bis 30. 9. sogar noch zum günstigeren Subskriptionspreis.

Hier geht es zur Verlags-Site, hier zum ersten Blog-Eintrag zur Anthologie, und an dieser Stelle findet ihr meinen Story-Beitrag »Die Prepper-Prinzessin« als kostenlose Leseprobe online.

Ich habe meine Belegexemplare auch schon vor einigen Tagen erhalten. Beim Sichten der schönen Hardcover fiel mir auf, dass es neben der Kurzgeschichte sogar drei meiner täglichen Kürzestgeschichten/Micro-Storys von Twitter, die ich während des ersten Corona-bedingten Lockdowns geschrieben habe, auf Kapiteltrenner im Band geschafft haben. Da erinnerte ich mich dann auch wieder, dass Hans Jürgen Kugler im April mal kurz mit mir über diese Idee gesprochen hatte …

Micro-Story 1.
Endlich erkennt man seinen Wert.
Jetzt ist er ein Wachhund, der das kostbarste Gut des Menschen beschützt.
Der Wackeldackel fletscht die Zähne, als ein Nachbar dicht am parkenden Auto vorbeigeht und einen gierigen Blick auf den gehäkelten Klopapierhut wirft.

Micro-Story 2
Er war glücklich, alles bekommen zu haben.
Konserven, Pasta, Mehl, Hefe, Toilettenpapier, Wasser.
Als er das Foto seines Einkaufs online teilte, freuten sich einige mit ihm, andere beschimpften ihn als Hamsterer.
Auch Plünderer lasen seinen Post.
Sie kamen in der Nacht.

Micro-Story 3
Das Virus verbreitet sich rasant.
Ein Systemausfall scheint unausweichlich.
„Ich hab dir gleich gesagt, dass es eine dumme Idee ist, nur wegen etwas mehr Speed diesen dubiosen Patch für den Staubsaugerroboter aufzuspielen …. Na ja. Der Mopp ist im Keller, Schatz.“

MisterEndres auf Twitter folgen.

Erschienen: Fahrenheit 145 – Erde im Fieber (15. Elstercon)

September 18th, 2020
Elstercon 2020: Flyer

Elstercon 2020: Flyer

Dieses Wochenende findet in Leipzig der Elstercon 2020 statt – wegen Corona natürlich völlig anders als ursprünglich gedacht und klar im Schatten der Pandemie.

Ausländische Gäste wie Jasper Fforde und Martha Wells haben deshalb auch ihre Teilnahme abgesagt, trotzdem findet sich einiges an einheimischer Genre-Prominenz in Leipzig ein.

Im Con-Buch »Fahrenheit 145 – Erde im Fieber« zum Thema Klimawandel (er bleibt uns trotz Corona erhalten, keine Sorge) sind meine Interviews mit Fforde und Wells abgedruckt, die ich ursprünglich mal für Heyne & diezukunft.de geführt habe. Den Band gibt’s als Paperback und limitiertes Hardcover.

Außerdem ist meine SF-Kurzgeschichte »Es sollte nicht so einfach sein, oder?« im Buch, in der ich mal richtig einen auf oldschool gemacht habe.

Eher überschaubare 5.000 Zeichen sind nicht meine typische Story-Distanz (das sind eher 10K oder 20K), aber auch das war Teil des Reizes und des Spaßes, und außerdem: Öfter mal was Neues. Selbst wenn oldschool.

Punchline: Reptilienartige Aliens in der Erdumlaufbahn, die eine Langzeit-Langstreckenwaffe checken.

Das Buch zum Elstercon 2020: Fahrenheit 145

Umschlagbild: Das Buch zum Elstercon 2020: Fahrenheit 145 (Abb.: Mario Franke)

Erschienen: Exodus 40 & 41 (Mars-Themenband Teil 1 & 2)

September 5th, 2020

Nach einer etwas längeren Pause meldet sich das deutschsprachige Science-Fiction-Magazin Exodus mit einem Doppelschlag und gleich zwei neuen Nummern zurück:

Exodus #40, Mars Teil 1

Exodus #40, Mars Teil 1

Exodus #41, Mars Teil 2

Exodus #41, Mars Teil 2

Denn der geplante »Mars«-Themenband für die Jubiläumsausgabe 40 wurde so groß und umfangreich, dass am Ende zwei Bände her mussten und die Herausgeber um René Moreau entschieden, die Ausgaben Exodus #40 und die Nachfolgenummer 41 gemeinsam zu veröffentlichen, wobei auch die #41 noch im Zeichen des Roten Planeten steht.

Es warten Geschichten von Andreas Eschbach, Angela & Karlheinz Steinmüller, Uwe Hermann, Norbert Stöbe, Antje Ippensen, Thorsten Küper und anderen.

In der #40 findet sich dabei meine kleine Mars-Fantasie »Der Champion des Mars«, in der #41 meine Astronauten-Geschichte »#BackFromMars« – der Hashtag mag ein Verweis auf ein Handlungselement sein, aber ich will hier nicht zu viel verzwitschern.

Nach meinem ersten Martian Manhunter-mäßigen Brainstorming zum ursprünglichen Themenband waren die beiden Ideen damals meine Favoriten, ich entschied mich dann fürs Schreiben von »#BackFromMars«; als es in der Produktion zwei Bände wurden, ergab sich kurzfristig die Gelegenheit, auch das erst dieses Jahr aus einer Laune heraus umgesetzte »Der Champion des Mars« noch im Line-up des beiden marsianischen Exodus-Nummern zu positionieren. Darum der doppelte Mars-Endres in der doppelten Mars-Exodus.

Ihr könnt die Ausgaben direkt hier bestellen.

Vorabdruck meiner Corona-Story: Die Prepper-Prinzessin

August 28th, 2020
Pandemie. Geschichten zur Zeitwende, Hirnkost 2020

Pandemie. Geschichten zur Zeitwende, Hirnkost 2020

Anfang Oktober erscheint im Hirnkost Verlag die Corona-Anthologie »Pandemie. Geschichten zur Zeitwende«, herausgegeben von Hans Jürgen Kugler und René Moreau.

Meine Geschichte »Die Prepper-Prinzessin« aus dem Band steht seit ein paar Tagen als exklusiver Vorabdruck im Pressenetzwerk für Jugendthemen (PNJ) und kann dort kostenlos gelesen werden.

Der Pitch zur Story entstand Ende März – die Idee war sofort da, als Hans Jürgen und René mich einluden, eine Geschichte zu ihrer zweiten Hirnkost-Anthologie nach »Der grüne Planet« beizusteuern.

Geschrieben habe ich die Story dann in der zweiten April-Hälfte – der Lockdown war in vollem Gange, Corona und seine Veränderungen für unseren Alltag und unsere Gesellschaft markant und sehr greifbar, selbst banale Sachen wie Einkaufen eine große Hürde und eine gewaltige Abschreckung. Das schwarzseherisch alles auf die Spitze zu treiben und zu verstärken, ein neues Normal mit Lockdown-Wellen, Prepper, Hamsterern, Verschwörungstheoretikern und anderem zu beschreiben – darum ging es mir, wohlwissend, dass die Realität meine Fiction hoffentlich im Guten überholen könnte.

Mit den wieder steigenden Infektionszahlen und allem, was dran hängt, bin ich da gerade allerdings nicht mehr ganz so sicher, also: Gebt weiterhin gut auf euch und eure Lieben acht und better safe than sorry.

Hier geht es zur Geschichte im Pressenetzwerk, und hier könnt ihr die Anthologie noch bis 30. September zum Subskriptionspreis vorbestellen.

 

Zum 100. von Ray Bradbury

August 22nd, 2020
Ray Bradbury: Löwenzahnwein, Diogenes

Löwenzahnwein, Diogenes

Ray Bradbury (1920–2012), der Autor des dystopischen Klassikers »Fahrenheit 451«, des düsteren Meisterwerks »Das Böse kommt auf leisen Sohlen« und einer Legion weiterer grandioser Bücher und überschwänglich-stimmungsvoller Kurzgeschichten, wäre heute 100 Jahre alt geworden.

Darum habe ich meine tägliche Kürzestgeschichte/Vignette auf Twitter an diesem Samstag dem enthusiastischen Genre-Meister gewidmet.

Story:
„Sag mal, riechst du das auch?“
„Du meinst, diesen vollmundigen, berauschenden Duft nach Jahrmarkt, Herbstlaub, Halloween, Sommerabenteuer, Mörderjagd, Dinosauriern, Mars-Feuerwerk, brennendem Papier und Löwenzahnwein?“
„Ja, genau. Was ist das?“
„Na, Ray Bradbury!“

 

Basement Tales #8: Angry Poster

August 10th, 2020

Zum Konzept der Pulp-Heftreihe Basement Tales von The Dandy Is Dead gehören ja auch die beigelegten »Filmposter« zu jeder Story, exklusiv und stylish gestaltet.

Höchste Zeit, dass ich mal das Poster zu meiner Geschichte »Angry Bird« in »Basement Tales #8 zeige, das Linda Walgenbach gestaltet hat:

Basement Tales #8: Eines der Poster

Basement Tales #8: Eines der Poster

Und vergesst nicht, im Sommer immer schön die Vogeltränken aufzufüllen! Ist bei Hitzewelle und Trockenheit viel wichtiger als die Überfütterung im nicht mehr vorhandenen Winter.

Cover-Preview: Pandemie. Geschichten zur Zeitenwende

August 5th, 2020

Nachdem die Exodus-Macher René Moreau und Hans Jürgen Kugler dieses Jahr bereits die Klima-Fiction-SF-Anthologie »Der grüne Planet. Zukunft im Klimawandel« im Hirnkost Verlag herausgegeben haben, die z. B. vom Deutschlandfunk Kultur und vom Standard besprochen wurde, ist nun schon die nächste SF-Anthologie von ihnen und bei Hirnkost im Anflug.

Anfang Oktober erscheint – erneut als illustriertes, schön gestaltetes und lecker aufgemachtes Hardcover mit diesmal fast 400 Seiten – der Band »Pandemie. Geschichten zur Zeitwende« mit Geschichten von Armin Möhle, Heidrun Jänchen, Nicole Rensmann, Jan Hoffmann, Mario Franke, Uwe Neuhold und anderen.

Von mir stammt die Story »Die Prepper-Prinzessin«, worin ich mal wieder meine Vorliebe für Krimi und Noir ausgelebt habe. Aber dazu mehr bei Erscheinen.

Jetzt erst mal das Cover zum Bestaunen und der Hinweis, dass das Buch schon fleißig und freudig vorbestellt werden kann. Bis zum 30.9. gilt der Subskriptionspreis von 28,- statt dann 32,- Euro.

Pandemie. Geschichten zur Zeitwende, Hirnkost 2020

Pandemie. Geschichten zur Zeitwende, Hirnkost 2020

Erschienen: Basement Tales Vol. 8

Juli 10th, 2020
Basement Tales Vol. 8, The Dandy Is Dead

Basement Tales Vol. 8, The Dandy Is Dead

Es gibt was Neues vom Dandy!

Beim Verlag The Dandy Is Dead ist gerade die achte Heftnummer der coolen, mit viel Liebe und Sinn für Details gemachten Pulp-Heftroman-Anthologie-Reihe »Basement Tales« erschienen, wie immer nur echt im Beweismittelbeutel und mit eingelegten Filmplakat-Postern für die einzelnen Storys.

Diesmal läuft das Heft unter dem Motto: »Kopflos«.

Ich bin auch einmal mehr mit einer Kurzgeschichte in den Kellergeschichten des Dandys vertreten, und zwar mit »Angry Bird«, einer Story irgendwo zwischen den Looney Tunes, Chuck Palahniuk und Carlton Mellick III.

Die Kurzgeschichte ist einer meiner wenigen Ausflüge in die Gefilde der Bizarro Fiction (vor einigen Jahren war ich mal Redakteur von ein paar entsprechenden Büchern), hat mir schon damals bei der ersten Ideenformulierung und Niederschrift großen Spaß gemacht, und ist jetzt dieses Jahr – vor allem mit dem neuen Ende und Schlussakkord – eine komplett andere, bessere und fiesere Version der ursprünglichen Geschichte geworden, die unterwegs lange den Arbeitstitel Der feine Unterschied hatteUnd nein, danke, der neurotische Protagonist ist nicht autobiografisch … ;)

Die anderen Storys in dieser Ausgabe der »Basement Tales« stammen von Ina Elbracht, David Gray und Fabienne Siegmund. Oh, und das Poster zu meiner Geschichte ist absolut zum Zungeschnalzen!

Ihr bekommt die »Basement Tales« direkt über den Verlag oder in gut sortierten Spezialgeschäften und z. B. bei Genre-Insidern wie Hermkes Romanboutique.

Basement Tales Vol. 8, The Dandy Is Dead

Basement Tales Vol. 8, The Dandy Is Dead

Elementar:

Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen

Backlist:
killerscreek_sidebar1
cw1_sidebar1
cw2_sidebar1
rachegeist_sidebar1
SHudUdT_sidebar1
DZvO_sidebar1